Antrag der BIT e.V. auf der Tagesordnung des Gemeinderats

Auf Antrag der Gemeinderäte der BIT e.V. steht auf der Gemeinderatssitzung am Montag, 23. April 2018 der Punkt Gemeindeentwicklungsplanung Zukunft Talheim 2025 auf der Tagesordnung. Wie vielen von Ihnen bekannt sein wird, erteilte der Gemeinderat auf seiner Sitzung am 10. März 2008 dem Büro ZOLL Architekten + Stadtplaner in Kooperation mit dem Fachbüro Planung + Umwelt Prof. Dr. Koch den Auftrag zur Erstellung einer Gemeindeentwicklungsplanung (GEP). Die Auftaktveranstaltung am 25. September 2007 besuchten rund 100 Bürgerinnen und Bürger. Letztendlich wurden in vier Arbeitsgruppen die folgenden Themen von den Bürgerinnen und Bürger als Grundlage für den Tag der Planung am 28. März 2009 bearbeitet:

  • Arbeitsgruppe 1: Städtebau, Wohnen, Verkehr
  • Arbeitsgruppe 2: Landschaft, Freiflächen, Freizeit
  • Arbeitsgruppe 3: Arbeiten, Wirtschaft, Einzelhandel
  • Arbeitsgruppe 4: Kultur, Sport, Soziales, Bildung

Die Ergebnisse wurden in zwei Klausurtagungen des Gemeinderats diskutiert und ergänzt. Gemeinsam mit der Gemeindeverwaltung wurde dann eine Priorisierung der Projekte vorgenommen und dem Projektkatalog weitere Punkte hinzugefügt. Diese wurden dann in der Abschlussveranstaltung am 17.06.2010  als Gemeindeentwicklungsplanung Zukunft Talheim 2025 vom Gemeinderat beschlossen. Sie finden die Ergebnisse auf der Homepage der Gemeinde Talheim. Zum Einstieg empfehle ich Ihnen den Teil 2, ab Punkt 7.3 Schlüsselprojekte und Prioritäten.

Viele der in der GEP genannten Projekten wurden in den letzten acht Jahren bereits umgesetzt, sind in der Umsetzung oder befinden sich in der Diskussion. Als Beispiele (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) möchte ich nennen:

  • Bürgerbus zur Verbesserung der innerörtlichen Mobilität
  • Verbesserung der Radwege in Kooperation mit dem AK Radtouren
  • Feuerwehrhaus
  • Belebung des Rathausplatzes (Café, Boulespiel, …)
  • Pflege- und Seniorenheim
  • Bürgerstiftung
  • Wegekonzept
  • Rathausplatz – Neugestaltung

und einiges mehr. Aber einige Ideen wurden auch noch nicht angegangen. Dies ist nicht als Vorwurf zu verstehen, denn man kann nicht alles auf einmal machen.

Jetzt ist ungefähr Halbzeit. Ein guter Zeitpunkt, sich mit der GEP Zukunft Talheim 2025 zu beschäftigen. Wir haben bewusst offen gelassen, wie und in welchem Umfang dies geschehen soll. Hier sind mehrere Modelle denkbar:

  • Mit oder ohne Bürgerbeteiligung
  • Mit oder ohne externe Unterstützung
  • Ein Rückblick auf das bisher Erreichte oder eine Weiterentwicklung auf Zukunft Talheim 2035

Diese Fragen möchten wir in der Gemeinderatssitzung am Montag 23. April 2018 in öffentlicher Sitzung im Gemeinderat diskutieren. Letztendlich hat uns die GEP Zukunft Talheim 2025 zu viel gekostet, nicht nur an Geld und Zeit der Verwaltung und des Gemeinderats. Auch den Beitrag, den die Bürgerinnen und Bürger in die Workshops eingebracht haben, sollte man nicht außer Acht lassen. Es ist jetzt ein guter Zeitpunkt, mit allen Beteiligten gemeinsam einen Blick in die GEP zu werfen. Sollten Sie diese Ansicht teilen, möchte ich Sie bitten, den Antrag der Gemeinderäte der BIT e.V. durch Ihren Besuch der Gemeinderatssitzung zu unterstützen.

Lutz Krauss

Antrag der BIT e.V. auf der Tagesordnung des Gemeinderats

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.