Anschluss

Anschluss der Fritz!Box 7390

Am Tag der Umstellung ist unbedingt darauf zu achten, dass man über einen Nachbarn, Freund oder Smartphone Verbindung mit KabelBW DSL (Tel. 0800 / 8888 711) aufnehmen kann, falls Probleme auftreten! Die Umstellung erfolgt zwischen 06:00 Uhr und 14:00 Uhr. Sollten der Anschluss nicht zufriedenstellend funktionieren, warten Sie unbedingt bis nach 14:00 Uhr, bevor Sie die KabelBW DSL Hotline kontaktieren.

Anschluss der Fritz!Box wie folgt:

  1. Stromversorgung (schwarzes Kabel)
  2. Anschluss an TAE-Dose (graues Kabel)
  3. PC oder Laptop mit Fritz!Box verbinden (gelbes Kabel)
  4. Abwarten, bis Leuchtdioden aufhören zu blinken
  5. Browser (Internet Explorer, Mozilla Firefox, Opera, etc.) starten
  6. Eingabe: http://fritz.box oder http://192.168.178.1
  7. Bei Bedarf Passwort vergeben

Nun sollte folgendes auf dem Monitor erscheinen (Für eine höhere Auflösung bitte auf das Bild klicken):

startbild-ok

Weitere Anmeldedaten sind NICHT erforderlich.

Mit der individuellen Anpassung der Fritz!Box kann jetzt begonnen werden.

Sollte jedoch das Feld Telefonie nicht grün sein

startbild-fehler
die Fritz!Box auf Werkseinstellung zurücksetzen!

ruecksetzenStartbildschirm

Verfahren Sie wie folgt:

1. Trennen der Fritz!Box von der Stromversorgung für mind. 15 Sekunden
2. Schritte 4 – 6 wiederholen (siehe oben)
3. Klicken Sie beim Startbildschirm auf zurücksetzen

Sollten kein Passwort vergeben worden sein, können Sie die Fritz!Box auch über das Menü zurücksetzen (siehe nachfolgende Abbildung)

ruecksetzenMenu

Sollte immer noch keine Verbindung zustande gekommen sein, bitte an KabelBW DSL
Tel. 0800 / 8888 711, wenden.

Weitere Versuche werden nach unserer Erfahrung keinen Erfolg haben.

Bei KabelBW erfolgt die Übertragung der Zugangsdaten automatisch, sobald die Fritz!Box zum ersten Mal angeschlossen wird. Dies wird daran erkannt, dass sich Ihre Fritz!Box im Auslieferungszustand befindet. Deshalb werden nach jedem Rücksetzen in den Auslieferungszustand die Zugangsdaten erneut übertragen. Manuelle Änderungen in den Zugangsdaten sind nicht notwendig und führen nach unseren Erfahrungen bei Problemen nicht weiter. Die frühere Methode mit der Übertragung der MAC – Adresse wird nicht mehr verwendet.