Bericht Gemeinderatssitzung vom 15. Januar 2018

Der einzige Tagesordnungspunkt auf dieser Sitzung war die Verpflichtung von Herrn BM Gräßle nach seiner Wiederwahl für weitere acht Jahre. Neben den Vertretern der örtlichen Vereine, dem Landrat Herr Piepenburg, Herrn BM Krüger (Flein) als Vertreter des Sprengels, der Familie von Herrn BM Gräßle fanden auch zahlreiche Bürgerinnen und Bürger den Weg ins Rathaus. Der offizielle Teil, der natürlich sein muss, um den Vorschriften der Gemeindeordnung von Baden-Württemberg gerecht zu werden, war gegen 20:00 Uhr so weit erledigt. Trotz der formalen Kriterien, die eine Amtseinführung mit sich bringt, war den Beteiligten anzumerken, dass sie den vollständig anwesenden Gemeinderat wie auch die Besucher nicht langweilen wollten. Letztendlich war die Amtseinführung in die dritte Amtseinzeit von Herrn BM Gäßle nicht zu steif, verlor aber nie die Würde, die eine solche Amtseinführung tragen sollte.

Im Anschluss daran bot sich bei einem Stehempfang im Foyer des Rathauses noch die Gelegenheit, Herrn BM Gräßle persönlich zu gratulieren. Viele Bürgerinnen und Bürger nutzten diese Gelegenheit auch, in lockerer Atmosphäre die anstehenden Aufgaben zu diskutieren. Gerne hätten wir eine Glaskugel überreicht, in der man die Zukunft voraus sehen kann. Leider haben auch wir keine. Deshalb bleibt nur, in der Diskussion mit Bürgerinnen und Bürger sowie dem Gemeinderat die Weichen richtig zu stellen. Die BIT e.V. wünscht Herrn BM Gräßle auf diesem Weg für seine dritte Amtszeit ein glückliches Händchen für die anstehenden Entscheidungen.

Im Namen der BIT e.V

Lutz Krauss

Bericht Gemeinderatssitzung vom 15. Januar 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.