GR-Sitzung am 27.11.2017: Vorstellung Betreiber/Projektentwickler für das Pflegeheim

Eine etwas andere Gemeinderatssitzung erwartet Sie am

Montag, 27.11.2017, 19:00 Uhr, Sitzungssaal im Rathaus

Es gibt nur zwei Tagesordnungspunkte:

  1. Pflege- und Seniorenheim – Vorstellung der drei interessierten Betreibergesellschaften / Projektentwickler
  2. Verschiedenes – Bekanntgaben

Da Sie die Entwicklung einer Pflegeeinrichtung in Talheim verfolgt haben, sind diese Ihnen sicherlich bekannt:

  • Wohnbau Stein GmbH, Pfarrgartenstraße 7, 71729 Erdmannhausen und als Betreiber Alexander-Stift GmbH Dienste für Senioren, Heimweg 14, 71577 Großerlach-Neufürstenhütte
  • Haus Edelberg Unternehmensgruppe, Bannwaldallee 60, 76185 Karlsruhe. Mutterkonzern ist die ORPEA S.A., Paris
  • Deutsches Rotes Kreuz, Kreisverband Heilbronn e.V., Frankfurter Straße 12, 74072 Heilbronn

Eines vorweg: Eine Entscheidung für einen der drei möglichen Betreiber wird an diesem Abend nicht gefällt, diese ist für die Gemeinderatssitzung am 18.12.2017 vorgesehen. Sie haben also die Möglichkeit, sich durch den Besuch der Gemeinderatssitzung selbst ein Bild von den Entwürfen und Konzepte der möglichen Betreibern zu machen und Ihre Eindrücke nach der Sitzung, aber vor einer Entscheidung, zu diskutieren.

Nach der Entscheidung am 18.12.2017 hat die Gemeindeverwaltung und der Gemeinderat nur noch eine sehr eingeschränkte Mitsprache, da

  • Die Gemeinde Talheim nicht das Gebäude erstellt. Sie ist nicht Eigentümerin
  • Die Gemeinde Talheim das Pflegeheim nicht betreibt und damit auch nicht das Pflegekonzept verantwortet

Sie haben, entgegen mancher Gerüchte im Ort, auch keinen Anspruch auf einen Pflegeplatz in Talheim, weder für sich noch für einen Angehörigen. Sollten Sie einen solchen benötigen und das Pflegeheim ist belegt, dann müssen Sie auf eine andere Einrichtung ausweichen. Es werden keine freien Plätze für Talheimerinnen und Talheimer nach meinem Kenntnisstand vorgehalten. Auch wird keiner der o.g. Betreiber die Absicht haben, die Einrichtung finanziell zu unterstützen. Vielmehr möchte jeder der Betreiber damit Geld verdienen. Die Gemeinde Talheim hat nach dieser Entscheidung formal nicht mehr oder weniger mit dem Pflegeheim zu tun als mit jedem anderen Gewerbebetrieb in Talheim.

Informell sieht die Sache etwas anders aus. Ein Pflege- und Seniorenheim ist halt nicht ein Gewerbebetrieb wie jeder andere. Vielmehr wird jeder Betreiber bestrebt sein, mit allen Institutionen und Vereinen ein gutes Verhältnis zu haben. Der Grund dafür ist relativ einfach: Ein Pflege- und Seniorenheim möchte Angebote an seine Bewohnerinnen und Bewohner machen, die es selbst nicht oder nur mit zusätzlichem Aufwand (Kosten) erbringen kann. Denken Sie hierbei z.B. an einen Gottesdienst (ev. und kath. Kirchengemeinde), an einen Adventsabend (vielleicht zusammen mit dem örtlichen Rentnerclub), an eine Faschingsveranstaltung (mit dem Carnelvalsverein), Ostereier suchen (vielleicht mit den örtlichen Kindergärten), usw.. Wenn solche Veranstaltungen und Impulse von außen fehlen, macht sich evtl. ein Gefühl der Isolation bei den Bewohnerinnen und Bewohnern breit. Über diesen Weg kann und soll ein Austausch zwischen Pflegeheim einerseits und der Gemeinde andererseits statt finden.

GR-Sitzung am 27.11.2017: Vorstellung Betreiber/Projektentwickler für das Pflegeheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.