Glasfaser für jedes Gebäude in Talheim

Das ist das Ziel: Glasfaser für jedes Gebäude in Talheim. Die Gemeindeverwaltung Talheim hat sich erfolgreich um einen Zuschuss in Höhe von 50.000 € im Rahmen der Förderung zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland bemüht. An dieser Stelle: Zunächst einmal vielen Dank und Glückwunsch an unsere Verwaltung. Für alle, die staatlichen Verwaltungen sagen wir mal skeptisch oder kritisch gegenüber stehen, bitte dies bei der eigenen Liste auf der Haben-Seite im Kopf einbuchen.

Aber zurück zum Thema. Mit diesem Geld kann die Gemeinde Talheim einen Dienstleister beauftragen, der die Planung (ACHTUNG: Planung!) für ein Glasfasernetz für die Gemeinde Talheim erstellt. Dies bedeutet nicht, dass morgen bei Ihnen die Bagger anrollen und Ihnen eine Glasfaser in das Haus oder Wohnung verlegt. Dies bedeutet aber sehr wohl, dass wir die nächsten Schritte angehen. Wir sind hier in Talheim zwischenzeitlich in glücklichen Situation, dass wir flächendeckend eine überdurchschnittliche Breitbandversorgung haben. Aber sich darauf auszuruhen wäre fatal. Aktionismus ist aber auch nicht angemessen. Somit können wir ruhig und sorgfältig an die nächsten Ausbaustufen gehen.

Da wir bei der jetzigen Technologie, Kupferkabel mit 2 bis 4 mm im Durchmesser, mit 50 MBit/s (VDSL) bzw. 100 MBIT (VDSL Vectoring) an die Grenzen des technisch Machbaren angelangt sind (Ausnahme: Gewerbegebiet, da sind es nur max. 16 MBit/s), müssen wir für die nächsten Schritte weg vom Kupferkabel. Jedem ist klar, dass wir nicht innerhalb kürzester Zeit alle Haushalte in Talheim mit Glasfaser anbinden können. Aber trotzdem ist es wichtig, einen Plan zu erstellen, wie wir dies schaffen können.

Dies wird eine Herkulesaufgabe sein und sich sicherlich über mehrere Jahre erstrecken. Ich habe der Gemeindeverwaltung zugesagt, dass die BIT e.V. im Rahmen ihrer Möglichkeiten dieses Vorhaben selbstverständlich unterstützt. Wir waren bei der Breitbandversorgung schon einmal am unteren Ende,  dass kennen wir schon. Aber um im oberen Drittel (da sind wir jetzt) dauerhaft mitzuspielen, dürfen wir nicht die Hände in den Schoss legen. Sich auf dem Erfolg auszuruhen, ist der Anfang vom Ende. Auch der Markt wird es nicht richten, zumindest haben wir hier in Talheim diese Erfahrung gemacht. Ich möchte da, wo wir 2012 waren, nicht wieder hin.

Die Verwaltung kann es nicht alleine schaffen, die BIT e.V. kann es nicht alleine schaffen, die Bürgerinnen und Bürger schaffen es auch nicht jeder für sich. Gemeinsam aber, davon bin ich überzeugt, können wir es hinbekommen, dass der Breitbandausbau hier in unserer Gemeinde weiter geht und wir eine zeitgemäße Breitbandversorgung haben werden. An dieser Stelle auch meinen herzlichen Dank an die Gemeindeverwaltung und an alle Bürgerinnen und Bürger, die unser Anliegen für eine zeitgemäße Breitbandversorgung über die ganze Jahre unterstützt haben. Ich denke, wir sind hier in Talheim auf einem guten Weg.

 

Glasfaser für jedes Gebäude in Talheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.