Wie Deutschland hinterher surft

Am Dienstag, 29. Juli 2014 wurde in der ZDF – Sendung Frontal 21 über den aktuellen Stand der Breitbandversorgung in Deutschland berichtet. Den Beitrag (knapp 10 min.) können Sie in der ZDF Mediathek abrufen. Hoffentlich ruckelfrei (Es gibt Einstellungsmöglichkeiten, um die Videoqualität zu ändern!).

Leider scheint es so zu sein, dass auch in Zukunft von der Bundesregierung außer Sonntagsreden zu dieser Thematik nichts zu erwarten ist. Das Ziel aus dem Jahr 2009, für 75% der BürgerInnen 2014 einen Anschluss mit mindestens 50 MBit/s Download anbieten zu können, wird nicht erreicht werden und ist auf 2018 verschoben. Die BIT hat diese Thema nach wie vor im Blick und wir werden nach den Sommerferien mit der Gemeindeverwaltung Kontakt aufnehmen, welche Schritte wir gemeinsam einleiten sollten, um nicht wieder ins Hintertreffen zu geraten.

Einen Überblick über die gesamte Situation in Deutschland finden Sie außerdem auf Spiegel Online. Es ist schon ärgerlich, wie hier mit der Zukunft einer der größten Volkswirtschaft weltweit gespielt wird. Wie wir schon seit Jahren immer wieder in Kommentaren von Politikern hören, wie wichtig eine gute Internetanbindung für den Wirtschaftsstandort Deutschland ist, aber nichts passiert. Und wie es aussieht, wird auch in nächster Zeit nichts von Berlin kommen. Es gäbe ausreichend Möglichkeiten, hier korrigierend einzugreifen.

Wir sind in Talheim zwischenzeitlich in der glücklichen Situation, dass es im gesamten Ort möglich ist, zumindest bei einem Anbieter mindestens 20 MBit/s zu erreichen, im Gewerbegebiet sind es ca 16 MBit/s. Dies verschafft uns etwas Luft. Nachdem wir in den letzten 18 Monaten diesem Thema etwas weniger Beachtung geschenkt haben, ist es nun wieder an der Zeit, hier die nächsten Schritte einzuleiten. Dafür bitten wir Sie schon heute um Ihre Unterstützung, denn ohne Sie werden wir nichts erreichen.

Wolfgang Niklaus Lutz Krauss
Wie Deutschland hinterher surft

4 Kommentare zu “Wie Deutschland hinterher surft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.